2018 – Ökumenetag

„2017  – jetzt geht’s weiter!“ – Die neue Qualität in der Ökumene nach dem Reformationsjahr

Das Reformationsjahr 2017 hat die unterschiedlichen Kirchen einzeln und in ökumenischer Gemeinschaft intensiv beschäftigt. Viele haben das Gefühl, dass dieses Jahr gerade im ökumenischen Miteinander Entscheidendes bewirkt hat.

Diese ökumenische Chance soll nicht ungenutzt vorübergehen. Wie können wir die ökumenischen Impulse des Reformationsjahres in der Praxis umsetzen und so die ökumenische Gemeinschaft vertiefen? Der Ökumenetag 2018 lädt interessierte Ehren- und Hauptamtliche  ein, gemeinsam darüber nachzudenken, was das Jahr 2017 ökumenisch gebracht hat und wie es weitergehen kann. Schwerpunkte dabei sind: Die Bibel ins Zentrum stellen – Füreinander beten – Gemeinsam handeln – Ökumenische Sensibilität leben.

Mit der Geschäftsführerin der ACK Deutschland, Dr. Elisabeth Dieckmann, haben wir eine Referentin gewonnen, die den weiten Blick auf das ökumenische Geschehen auch im Kontext der europäischen Christenräte im Blick hat.

Termin: 17.02.2018, 9.30  – 15.30 Uhr

Ort:        Bildungsstätte St. Martin in Erfurt, Farbengasse 2

Flyer: 180217_Flyer_ökumentagEF

Leitung: Dr. Anne Rademacher (Seelsorgeamt Bistum Erfurt),  KRin Charlotte Weber (Landeskirchenamt der EKM)

Referentin:  Dr. Elisabeth Dieckmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Frankfurt/Mai.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche aller Konfessionen, alle ökumenisch Interessierten

Kosten: 7 Euro

Kontakt: Charlotte Weber, Landeskirchenamt der EKM, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt, 0361-51800331, charlotte.weber@ekmd.de

Anmeldung: Beate Preisinger, Landeskirchenamt der EKM, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt, Tel. 0361-51800334, Fax -319, beate.preisinger@ekmd.de