Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) – Region Thüringen

In Apostelgeschichte 1, 1-8 schreibt Lukas folgendes über Jesus, als dieser nach seiner Auferstehung seinen Jüngern wiederholt begegnete:

Während vierzig Tagen erschien er (Jesus) ihnen immer wieder und sprach mit ihnen über das Reich Gottes und alles, was damit zusammenhängt. Einmal – es war bei einer gemeinsamen Mahlzeit – wies er sie an, Jerusalem vorläufig nicht zu verlassen, sondern die Erfüllung der Zusage abzuwarten, die der Vater ihnen gegeben hatte. „Ich habe darüber ja bereits mit euch gesprochen,“ sagte er. „Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet mit dem Heiligen Geist getauft werden, und das schon in wenigen Tagen… Wenn der Heilige Geist auf euch herabkommt, werdet ihr mit seiner Kraft ausgerüstet werden, und das wird euch dazu befähigen, meine Zeugen zu sein – in Jerusalem, in ganz Judäa und Samarien und überall sonst auf der Welt, selbst in den entferntesten Gegenden der Erde.“

Als Christen im BFP leben wir bewusst mit dem Vermächtnis dieser letzten Worte Jesu an seine Jünger. Wir ermutigen Menschen ihr ganzes Vertrauen für dieses und das zukünftige Leben in Jesus Christus zu setzen und ihn um die Erfüllung (Taufe) mit dem Heiligen Geist zu bitten, um seinem Auftrag gemäß überall Zeugen für Gottes Liebe, Barmherzigkeit und Kraft zu sein. In der Kraft des Heiligen Geistes wollen wir die Gute Nachricht zu den Menschen unsrer Zeit tragen und damit rechnen, dass Gott das weitergesagte Evangelium durch mitfolgende Zeichen und Wunder bekräftigt. Mit Menschen, die in der Folge zum Glauben an Christus kommen, wollen wir dann kultur- und gesellschaftsrelevante Gemeinden gründen und bauen.

www.bfp.de