Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker)/Deutsche Jahresversammlung e.V.

Stille

Andacht ist eine Möglichkeit, den trivialen Gedanken des täglichen Lebens zu entrinnen und Antworten … von Gott zu erhalten. Manche Menschen fürchten sich vor der Stille. Ohne Lärm, der uns ein Gefühl der Sicherheit gibt und Gedanken blockiert, die wir lieber nicht haben wollen, sind wir verletzbar und stellen fest, dass es Zeit ist, über uns selbst nachzudenken. Wir können uns nie vor Gott verstecken, doch ist es leicht, die Wirkung, die Er auf unser Leben ausübt, für gering zu halten – es sei denn in der Stille, in der Er gehört werden kann.“

Rachel Needham, unveröffentlichtes Manuskript, 1987

http://www.rgdf.de